Jannis Böttcher

Email: info@treeletics.de
Telefon: +49 176 976 25 143

Bei Fragen rund um das Thema Baum stehen wir Ihnen stets zur Verfügung. Vereinbaren sie gerne eine kostenlose und unverbindliche Besichtigung.

0
/ 500 Zeichen

Fällung einer großen Rotbuche (Fagus sylvatica)

10. November 2019

Im Sommer 2018 haben ich gemeinsam mit dem Team von Baumkauz Baumerhaltung ein große Rotbuche (Fagus sylvatica) gefällt.

Die Buche wies nur noch eine geringe Vitalität auf (Roloff Stufe 3) und hatte eine starke Spitzendürre.  Weshalb der Erhalt aus Sicht eines Baumgutachters nicht mehr möglich was. Äußerst schade um diesen großartigen Baum.

Die Fällung des Baumes war durchaus spannend. So stand der Baum nahe am Haus und quasi völlig umbaut. Fünfzig Prozent der Baumkrone ragte über das Dach des Hauses. Wir hatten daher keinerlei Platz um Kronen- und Stammteile abzuwerfen. Auch für einfaches Abseilen war die Umgebung ungeeignet, weshalb wir uns für den Einsatz einer Speedline bzw. Seilbahn entschieden. So brachten wir Stückweise die Krone in eine freiere Wiesenfläche. Die Seilbahn spannten wir über einen Flaschenzug und blockierten das Seil mit einem Bremsgerät (Port a Wrap). Um die teils sehr schweren Stammstücke bremsen zu können wurde ein Rückhalteseil an die abzuseilenden Stücke angebracht welches von der Stammbasis der zu fällenden Buche über einen Poller gesteuert wurde.

Zu Anfang mussten wir einige sich relativ nahe über dem Haus befindenden Äste mit einem Balancer abbauen. Mit dieser Technik bleibt der Ast nach dem Abschneiden im gleichen Winkel oder wenn so gewollt in der waagerechten. Mit einer Winch (Smart Winch) konnten wir diese Äste dann leicht anheben und dann vorsichtig und kontrolliert vom Dach entfernt zu Boden bringen. Die Zusammenarbeit zwischen Kletterer (SKT) und Bodenleuten funktionierte hervorragend.

Der Stamm mit einem Durchmesser von 1,2m wurde am Ende auch Schritt für Schritt mit Rigging-Technik abgetragen. Die Entsorgung des ganzen Astwerks aber vor allem des Stammholzen war aufgrund der engen Entsorgungswege nicht ganz leicht. Mit der Müller Stammholzkarre haben wir schmale Streifen in Container verladen.

Hier noch zahlreiche Bilder von dem Einsatz.

Abb. Stammfällung

Abb. Stattliche Rotbuche.

Abb. Die Fällung der Rotbuche beginnt.

Abb. Fällung einer Rotbuche. Starkast wird abgeseilt.

Abb. Baumfällung in Seilklettertechnik.

Abb. Hier kommt der Balancer zum Einsatz. Der Ast bleibt in waagrechter Position und kann so gesichtert entnommen werden. Ohne Schäden am Dach.

Abb. Fällung der Baumkrone mit Seilbahn/ Speedline.

Abb. Baumkletterer Jannis Böttcher bei der Fällung einer großen Rotbuche.

Abb. Die Krone ist abgebaut nun folgt die stückweise Fällung des Stammes.

Abb. Entsorgung des angefallenen Stammholzes der Buche. Mit Schwerlastkarre.

Abb. Verladen des Buchenstammholzes in einen Container.

Euer Treeletics Baumpflegeteam.

 


Zurück zur Übersicht